Weinstrasse in der Kleinen Karpaten

Die Slowakei gehört zu den Wein-Ländern und die Slowakische Weine und Wein-Gebieten verdienen die Aufmerksamkeit der Besucher aus der ganzen Welt. Demgegenüber gibt es nicht so viele Erwähnungen über Slowakische Weine in Welt-Enzyklopädien und es ist auch sehr schwer die hochwertige Slowakische Weine in Regalen der grossen Geschäfte im Ausland zu finden. 

 

Zur Zeit haben wir in der Slowakei 6 ofiziellen Weingebieten, die sich entlag der Südlichen Grenze erstrecken.  Die Namen der Weingebieten: Malokarpatská oblasť, Juhoslovenská oblasť, Nitrianska oblasť, Stredoslovenská oblasť, Východoslovenská oblasť a Tokajská oblasť. Das grösste Gebiet davon ist Malokarpatská oblasť, das in Kleinen Karpaten liegt und die wichtigsten Wein-Städte sind Hlohovec und Skalica. Das kleinste und exklusivste Gebiet ist Tokajská oblasť, die eng mit der gleichnamigen Region Tokaj in Ungarn zusammen verbunden ist und nur ein paar Dörfen gehören zu diesem Wein-Gebiet. 
 

Weinstrasse in der Kleinen Karpaten

Kleine Karpaten Weinstrasse verbindet mehrere Phänomene zusammen – Wein, Land, Historie und Gastronomie der Bereiche, die zwischen wichtigen Zentren der Südwestlichen Slowakei, namentlich Bratislava und Trnava, liegen. Hier befinden wir auch 3 kleinere Weinorten – Pezinok, Modra und Svätý Jur. Diese Orte haben eine lange Tradition der freien königlichen Orte. Dieser Titel haben sie in der 17. Jahrhundert gewonnen, dank die Produktion des hochwertigen Wein, der die Königen, die Königinnen und der Adelsstand in Wien und Bratislava gern getrunken haben..

 

Beginnen wir jedoch von Anfang an – wir gehen durch die Kleine Karpaten Weinstrasse von Bratislava nach Trnava, ebenso wie die Merhheit der Besucher im November während des Tages der offenen Weinkeller, der die erste Feier der Arbeit der Weinbauern und Winzer ist. An diesem Tag, eigentlich sprechen wir über 2 Tagen, die Winzer und Weinbauer öffnen die Weinkeller und die Betriebe für alle, die durch den Kleinen Karpaten wandern wollen und auch die Geschmäcke und die Schönheiten der Natur und der Kultur erleben wollen.  

Bratislava, Rača, Vajnory

Im vergangenen Jahrhundert hat sich Bratislava von der ruhigen Stadt (fast nur ruhevolle Weinstadt) in eine lebendige Grossstadt verändert, wo statt die Weinberge die Siedlungen und Villas stehen. Es gibt viele gemütliche Cafés und Restaurants im renovierten Zentrum von Bratislava. Für Interessenten um den Weinbau bietet Bratislava den Besuch des Weinmuseum und eine Reihe von Weingeschäften aus der ganzen Welt und aus der Kleinen Karpaten an. Aber wenn man die Kleine Karpaten Weinstrasse wirklich erleben möchte, muss man auf dem Land gehen. Die ersten echten Weinkeller können wir schon in Vororten von Bratislava finden – Rača und Vajnory, die früher getrennte Dörfen waren. Obwohl Rača mit ihren Block-Ansehen ein bischen schrecklich sein kann, ist der Wein von Weinkeller des privaten Weinbauer wunderbar und lecker. Vor allem der Wein, der Frankovka (Lemberger) heisst. Dieser Wein war ein der beliebtesten von Weinen, die die Königin Maria Theresia getrunken hat.   


Svätý Jur

Etwa 5 Minuten weit von Rača mit dem Auto ist die erste von 3 Weinbauorten – Svätý Jur. Das Zentrum, das fast ganz vollständig erhalten geblieben hat, zeigt uns, wie die Weinbaustadt vorher gesehen hat. Dieses Zentrum ist ein schönes Museum in der Natur und seine schöne Lage und Aussicht auf die Donauebene machen den Geschmack des Wein sogar mehr intensiv. Und auch sogar selbst Matej Bel, der berühmter Gelehter und Wissenschaftler im 18. Jahrhundert, hat ein Kompliment zu diesem Wein abgelegen. Die berühmtesten Keller sind unter dem Kloster, das auf der Hauptstrasse dominiert. Und obzwar wir auch eine Weinstrasse sind, wir müssen eine kleine Klosterbierbrauerei berühren, nur einzige Klosterbierbrauerei in der Slowakei.   


Pezinok, Slovenský Grob

Das Zentrum der Region der Kleinen Karpaten ist traditionel die Stadt Pezinok. Nachdem Besuch der Altenstadt kann man viele verschiedene interessante Weinkeller und Weingeschäfte besuchen. Die grösste Auswahl hat man in dem Stadtweingeschäft. Aber wer möchte den Wein in der Gegenwart des Herstellers sich geniessen, der muss direkt zu ihm gehen. Besonders im Herbst ist schon die Eingang in die Stadt bemerkenwert, die durch das Dorf Grinava laüft.

Die Hauptstrasse ist mit kleinen Tischen gesäumt, wo die Flaschen mit Burčiak (der spezialle Wein, etwas zwischen den Most und Jungwein) stehen. Es ist gesagt, dass dieser Wein zur Verjüngerung des Blutes dient. Na ja, Sie müssen selbst probieren und bewerten. Aber bleiben Sie vorsichtig, der Wein soll nicht schmutzig sehen.

Direkt neben dem Dorf Pezinok ist das Dorf Slovenský Grob, wo nicht so viele Weinbergen finden statt, aber die Verbrauch des Wein mit Gänsenbraten ist sehr gross. Gänsenbraten ist eine typische Spezialität hier. Es gibt fast 2 Dutzend Restaurants in Slovenský Grob, die diese Delikatesse bieten. Wenn Sie in den Herbstmonaten diese Delikatesse geniessen wollen, müssen Sie sich einen Platz im guten Restaurant im Weitvoraus reservieren. 

Unser Tipp

Kleine Karpaten Weinstrasse – halbtägiger Ausflug mit dem Begleiter

Königliche Weinbaustädte – Svätý Jur, Modra und Pezinok

Beispiel der Produktion des berühmten Modra Keramik (Majolika) – Möglichkeit zum Kauf oder zur Erstellung des eigenen Produkt

Besuchung des Schloss Červený Kameň – wunderschöne Burg mit einer reichen Sammlung der Möbel und grossen dreistöckigen Keller in Mitteleuropa. Am Ende der Reise ist die Weinprobe der best schmeckenden Weine in einem alten Keller.

Dauer: 5,5 Stunden. Ungefährer Preis: 65 EUR (inklusiv Eintritt und Weinprobe)

Mehr Informationen auf: http://www.bratislavasightseeing.com/92/tour+3+

+malokarpatsk%C3%A1+v%C3%ADnna+cesta

    

Modra

Aus Pezinok durch das Dorf Vinohrady kommen wir zur Stadt Modra, die das weltberühmte  Zentrum der Keramik (Majolika) ist. Pezinok und Modra sind die Städte, die mit dem Wein und mit der Kultur leben. Die beiden Phänomene verbinden sich im Herbst in die grossen Veranstaltungen – die Weinernten. Diese Weinernten finden in Modra einmal jede 2 Jahre statt und in Pezinok finden sie jedes Jahr statt. Diese Veranstaltungen sind als „Malokarpatské vinobranie“ und „Pezinské vinobranie“ bekannt. Wenn man über das typische Slowakische Essen spricht, geht es am meistens um „bryndzové halušky“. An anderer Seite, es gibt viele Menschen, die denken, dass die echte Slowakische Speise ist die Sauerkrautsuppe. Jedes Jahr sind in Pezinok verschiedene Wettbewerbe im Kochen der Sauerkrautsuppe organisiert.

Burg Červený Kláštor

Die grössten Keller auf der Weinstrasse in den Kleinen Karpaten sind wahrscheinlich auf dem Burg Červený Kláštor, wo früher im Mittelalter das Kupfer gespeichert wurde. Der grösste Weinkeller, der als Fugger-Weinkeller gennant ist, können wir im Dorf Častá finden. Im Herbst 2004 hat der Besitzer des Fugger-Keller eine grosse Veranstaltung organisiert. In diesem Weinkeller, der zwischen die Dörfer Doľany und Dolné Orešany liegt, wurde den Tag im Weinberg gefeiert. Hier konnten alle Interessenten in die Substanz des Wein eindringen. 

Dann gehen wir zu der Verkostung des Rotwein, der legendäre „Orešianske Modré“, der auf Blaue Portugal basiert. Wir besuchen auch den Weinkeller auf dem Schloss Smolenice. Am liebsten in der Zeit der Wein-Verkosterung und Weinauktion fahren wir durch das Dorf Suchá nad Parnou, das der Geburtsort des Schriftstellers František Hečko ist (Er hat den berühmten Roman „Rotwein“ – „Červené víno“ geschrieben, wo die Geschichte der Winzerfamilie beschrieben wurde). Am Ende kommen wir nach Trnava.

 

 

Kleine Karpaten Weinstrasse bietet verschiedene Veranstaltungen für Weinliebhaber durch das ganze Jahr. Die Liste der Weinveranstaltungen ist jährlich in einem speziellen Kalender publiziert. Am Ende des Winters und in dem Frühling ist der Wein geniesst auf lokalen Wein-Veranstaltungen, die mit Wein-Märkten im Pezinok enden. Im Sommer gibt es hier leckere Wein-Verkostungen in attraktiven Standorten mit attraktiven Begleitsprogramm, das informiert und gleichzeitig amüsiert. Das Wein-Jahr endet im Herbst mit der Weinernte, der Wein-Segen und insbesondere mit dem Tag der offenen Wein-Keller, der Tausende von Fans aus der Slowakei und aus der ganzen Welt zieht an. Im Gegensatz zu den anderen Weinernten und Veranstaltungen in den anderen Städten, diese Veranstaltung findet innerhalb der Kleinen Karpaten Weinstrasse von Bratislava nach Trnava statt. Die Besucher mit dem Wein-Pass, mit der Verkostung-Tasse und mit dem anderen Zubehör wandern durch die Keller der Region, um den Wein zu feiern. Hier gibt es fast 60 Wein-Keller, wo die kleine und grosse Hersteller, die Mitglieder der Vereinigung der Kleinen Karpaten Weinstrasse, bieten den leckeren Wein an.

 

Die Kleinen Karpaten Weinstrasse erfreut nicht nur den Weinliebhaber, sondern auch den Liebhaber von der Architektur, Historie oder Natur, doch gerade der Spaziergang zwischen den Weingarten ist eine einzigartige Erfrischung für den Körper und die Seele.

 

Quelle des Artikel: http://www.mvc.sk/malokarpatska-vinna-cesta

Close
  1. Select, all hotels you are interested in.
  2. Continue to - SEND YOUR MULTIPLE REQUESTS for proposal here.
  3. You will receive offers directly from hotel event managers to your e-mail.

Send requests